Einigungshilfe – Mediationsausbildung Baden-Württemberg

Spezialisierung: Konflikte in Gruppen und Teams bearbeiten

Mit zunehmender Gruppengröße wird die Mediation anspruchsvoller und erfordert zusätzliches Handwerkszeug. Wenn mehr als zwei Konfliktparteien aufeinander treffen, braucht es spezielles Wissen, Fingerspitzengefühl und entsprechende Techniken, um die Mediant*innen erfolgreich zu einer gemeinsamen Lösung zu begleiten. Gleichzeitig liegt in Gruppen ein besonderes Potential zur Konfliktklärung, das in der Mediation erschlossen werden kann.

Inhalte

Das Vertiefungsmodul

  • befähigt Sie, gruppendynamische Prozesse zu analysieren und zur Konfliktklärung zu nutzen.
  • vermittelt Ihnen, wie Sie basierend auf der Auftragsklärung und der Kontextanalyse ein situationsadäquates Prozessdesign entwerfen.
  • stellt spezifische Methoden vor, um alle Gruppenmitglieder einzubeziehen und Effizienz und Tiefgang zu verbinden.
  • behandelt den Umgang mit Hierarchien, Macht und Dominanz.
  • vermittelt spezielle Moderations-, Visualisierungs- und Entscheidungstools.

Wir arbeiten mit kurzen Inputs, Gruppenarbeiten und praktischen Übungen. Zum Praxistransfer wird ein Rollenspiel durchgeführt.

Leitung: Claudia Funke, zertifizierte Mediatorin, Moderatorin, Trainerin

Termine und Organisatorisches